Donnerstag, 4. April 2013

Sehenswertes, Ingwer-Tee und der 100. Post

Es gibt eine neue Seite auf diesem Blog, die ich schon länger anlegen wollte. Endlich habe ich ein bisschen Zeit gefunden und präsentiere sie euch passend zum 100. Post auf wind in my heart. Schon öfter habe ich euch einige Dokus und Reportagen empfohlen, die ihr nun aufgelistet unter "Sehenswertes" findet :) Ich persönlich liebe Dokus und bin immer hocherfreut, wenn irgendwo auf etwas Interessantes hingewiesen wird!
Außer den in Posts erwähnten Links gibt es auch weitere Dokus, Reportagen und Filme und die Liste wird laufend erweitert. Die meisten Videos sind nicht mehr in den Mediatheken der entsprechenden Sender vorhanden, daher findet ihr hier hauptsächlich Youtube-Videos. Eine aktuell geschaute Auswahl findet ihr auch immer in der Sitebar.

Wenn ihr also entspannt etwas Interessantes schauen möchtet,
euch aber gerade nichts einfällt, könnt ihr euch hier etwas aussuchen!
Viel Spaß! :)

Über Ostern war ich leider nicht so richtig fit, deswegen musste die geplante Hefezopf-Backaktion ausfallen :( Dafür durften meine Verwandten sich malwieder bemühen, mir eine vegetarische Alternative zum Osteressen zu kredenzen. Denn beim Gedanken an ein vegetarisches Essen für alle, stellt sich scheinbar bei vielen Menschen sofort eine Blockade im Kopf ein und es scheint unmöglich darüber nachzudenken. Allerdings bin ich trotzdem immer froh, dass an mich gedacht wird und ich auch mal nicht nur Beilagen essen muss (auch wenn ich manche Beilagen liebe).

Gestern habe ich endlich Ingwer-Tee probiert und war nicht so richtig begeistert. Der Geruch von frisch geschnittenem Ingwer ist super! Er schmeckt mir auch im Essen, aber ich habe mehr erwartet und der Tee war nicht so überzeugend, wobei es nach einiger Ziehzeit besser wurde. Ich habe einfach nur Ingwer-Scheiben mit heißem Wasser aufgegossen, habt ihr vielleicht ein paar Tipps für einen besseren Ingwer-Tee?


Und noch ein kleines Video bzw. die tägliche Portion Zweifeln an der Menschheit.


Kommentare:

  1. Viele kochen ihn zehn Minuten. Ich gieße ihn einfach mit kochendem Wasser auf - genügend Ingwerscheiben drin - und lasse ihn dann ebenso 10 Minuten ziehen. Geht beides! :)

    LG, Frau Momo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ok super! :) Dann habe ich das mit dem Aufgießen schon mal richtig gemacht und ich fand ihn auch nicht zu scharf, wovor ich nämlich gewarnt wurde ;)
      Ich habe mich ein bisschen umgeschaut, ob es vielleicht noch weitere Zutaten gibt, aber außer Zucker, war nicht so viel zu finden und gesüßten Tee mag ich überhaupt nicht.

      Liebe Grüße

      Löschen
    2. Er wird schärfer, wenn du ihn länger ziehen lässt oder mehr Ingwer nimmst! ;)

      LG, Frau Momo

      Löschen
    3. Ja das gefällt mir gut! :) Vielleicht probiere ich es auch nochmal mit Zitrone als Zusatz.

      Liebe Grüße

      Löschen
  2. PS: Herzlichen Glückwunsch zum 100. Post! :)

    LG, Frau Momo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Daaaanke, das ist lieb von dir!!! :)

      Löschen