Donnerstag, 29. November 2012

Erster Erfolg der Detox-Kampagne

Nach mehrtägigen Protesten von Greenpeace-Aktivisten hat Zara (und somit auch z.B. Pull and Bear, juchu!) eingewilligt bis 2020 alle giftigen Chemikalien aus den Produktionsprozessen zu verbannen (hier und hier). Es ist großartig, dass das so schnell ging und was mit so einem Protest erreicht werden kann!
Noch acht Jahre warten und dann dürfte die Zara-Kleidung endlich nicht mehr die Umwelt belasten und die Gesundheit gefährden. Ich bin gespannt, ob das wirklich alles so klappt und ob man davon nach der Kampagne noch etwas mitbekommen wird.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen